Content

Die Erstellung von Inhalten wie Texte und Bilder ist eine Kernaufgabe, die bei digitalen Geschäftsmodellen über den Erfolg und einer Niederlage entscheidet. Die Content-Erstellung läuft daher nicht einfach mal nebenbei mit. Genau wie in der IT ist eine gute Planung und Konzeption der Content-Strategie notwendig.


Planung & Aufbau von Content

Die Inhalte haben nicht das Ziel, direkt Verkäufe zu erzielen. Das klingt in erster Linie nicht nachvollziehbar, hat aber Gründe. Inhalte, die dem Besucher einen Mehrwert bieten und dadurch die Emotion und das Erlebnis bei der Nutzung von Applikationen beeinflussen, sind grundsätzlich in einer werbefreien Zone unterzubringen. Wenn es um relevanten Content geht, sind alle anderen Faktoren nur Störungen.

Content ist immer auf eine klare Zielgruppe zugeschnitten und richtet sich auch nur an diese. Daher sollte bereits bei der Planung von Content berücksichtigt werden, dass mit dem geplanten Text und Bild Mix nicht alle Menschen abgeholt werden können. Eine tiefgründige Analyse der zu erreichenden Zielgruppe erleichtert das Erstellen eines klar definierten Inhalts.

Content kann auf verschiedenen Kanälen ausgespielt werden. Zu den bekanntesten Kanälen zählen Blogs und Magazine. Diese können mit Hilfe von Content-Management-Systemen wie Joomla! oder Wordpress erstellt und betrieben werden. Das Ziel ist es, mit Hilfe von relevanten Inhalten zu bestimmten Themen die jeweiligen Nutzer und Interessenten der Zielgruppe zu erreichen. Das erzeugt Mehrwerte und bindet Interessenten und Kunden an die eigene Plattform. Kommen Fachartikel zum Einsatz, lässt sich damit ebenso die Markenbekanntheit steigern. Ein definierter Fachartikel sollte dabei nicht eine Kompromisslösung darstellen und möglichst viele Unterthemen beinhalten. Je zielgerichteter der Text zu einer Zielgruppe passt, desto höher ist der Mehrwert, den der Text vermittelt und desto höher ist die Akzeptanz bei der Zielgruppe und auch in den Suchmaschinen.

Wichtig bei der Contentgestaltung ist die Recherche von Schlüsselwörtern, sogenannten Keywords. Durch den Einsatz von Schlüsselwörtern in passender Form - richtige Dichte, Anordnung, Schreibweise - erreicht ein Text relevante Positionen in den Suchmaschinen. Daher ist eine genaue Recherche vorab eine der wichtigsten Maßnahmen bei der Contenterstellung.

Heutzutage lassen sich die technischen Aspekte eines guten Contents schon im Vorhinein gut planen und abschätzen. Ebenso kann man aus technischer Sicht bereits eine Erfolgsschätzung ermitteln. Letztlich entscheidet aber die Zielgruppe über die wahre Akzeptanz von Inhalten. Daher spielen Emotionen eine mindestens ebenso große, wenn nicht sogar die weitaus größere Rolle. Hier beginnt das Storytelling - Inhalte, die eine Geschichte erzählen und dadurch Emotionen bei der Zielgruppe auslösen.

Im Content-Bereich ist "Try&Error" eine Vorgehensweise, die sich etabliert hat. Dabei ist zu beachten, dass man im Falle eines "Errors" nicht zu weit in die falsche Richtung geht. Dafür gibt es agile Vorgehensweisen, die sich in kleinen aber richtigen Schritten der Zielgruppe nähern. Lernen Sie von Ihrer Zielgruppe und richten Sie Ihre Services zeitnah daran aus.


Technische Aspekte in der Content-Gestaltung

Inhalte müssen schnell und einfach zugänglich gemacht werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Bereitstellungszeit, besser bekannt als Lieferzeiten oder Ladezeiten. Die Ladezeiten sollten stets optimiert werden, denn Interessenten warten ungern länger als 5 Sekunden auf die für sie relevanten Inhalte.

Auch der Einsatz gängiger Dateiformate spielt eine wesentliche Rolle. PDF Dateien statt Word, JPG oder SVG anstelle von GIF oder PNG-Dateien entscheiden letztlich über die Akzeptanz von Inhalten. Veraltete Techniken wie Flash oder zu aufwändige Animationen, die nicht flüssig dargestellt werden können, sind tunlichst zu vermeiden. Das schädigt ein Erlebnis mehr als es dem tatsächlich nützt. In sogenannten Use-Labs werden Stories auf verschiedenen Geräten getestet und von echten Benutzern interpretiert. Lassen Sie sich dazu von uns beraten.


Die richtige Zielgruppe finden

Die Planung vorab ist der wichtigste Schritt für den richtigen Inhalt. Ausführliche Recherchen helfen dabei, die Zielgruppe in ihrem Verhalten besser zu verstehen. Mit Hilfe von Software sind wir in der Lage, Suchbegriffe und deren Motive zu analysieren um so wichtige Erkenntnisse zu Ihrer Zielgruppe zu erlangen. Im Rahmen von Suchmaschinenoptimierung (SEO) kann das Suchvolumen von Suchbegriffen analysiert und ausgewertet werden.


Die eigentliche Erstellung der Inhalte

Bei der Gestaltung der Inhalte ist die Zielsetzung sich auf die Ebene der Zielgruppe zu bewegen. Denken Sie dabei an die Aussprache, die Art der Formulierung von Sätzen, das Layout und der Aufbau des gesamten Artikels. Handelt es sich bei dem Artikel nicht um einen Fachartikel, dann sind Fachbegriffe zu vermeiden. Einigen Sie sich ebenso auf eine einheitliche, der Zielgruppe entsprechende, Ansprache mit "per Du" oder "per Sie". Bei der Erstellung von Content geht es um Qualität. Die Zielgruppe wird sich mit dem gezeigten Inhalt nur beschäftigen, wenn es sich damit bereits ab den ersten Zeilen identifizieren kann. Dabei helfen passende Symbole und Grafiken, um den Grad der Akzeptanz sofort zu erhöhen.

Vermeiden Sie störende Faktoren wie unnötige Großschreibung, Unterstreichungen, fettgedruckte Begriffe. Vermeiden Sie Abweichungen vom Thema. Dadurch wird der Inhalt, nicht nur für Suchmaschinen, schnell "zu breit gefächert" und verliert an Relevanz.


Reflektion und Korrektur

Auch wenn Sie bereits gute Ergebnisse mit Ihrem Artikel erreichen, reflektieren Sie immer wieder ob der Inhalt passend ist. Nehmen Sie Feedback, egal ob positiv oder negativ, von den Interessenten auf und verwerten Sie es. Feedback ist ein Geschenk und darf auch eingefordert werden. Sammeln Sie Daten zu Ihrem Artikel: Wie lange wird der Artikel je Nutzer betrachtet? Ist der Artikel wirklich relevant? Wird der Artikel verlinkt? Sprechen Menschen in sozialen Netzwerk über den Artikel?

Beschäftigen Sie sich intensiv mit der Reflektion und passen Sie den Artikelinhalt dahingehend an.


Themen in diesem Bereich

Joomla! Wordpress Microsoft Office Frameworks

Rufen Sie mich unter an unter

0961 - 634 32 61

Schreiben Sie mir eine E-Mail

mail@matthiaseger.de

Persönliche Nachricht schreiben

Kontaktformular

Newsletter

Erhalten Sie wichtige Informationen zu Veranstaltungen, Wartungsarbeiten, Sicherheitsupdates und Neuerungen.

Bewertungen
Matthias Eger Design Studio

Kundenbewertungen

12 Rezensionen

Manuela Manzoni (April 2020)

Ich bin sehr froh Herrn Eger gefunden und ihn den Auftrag gegeben zu haben, meine Webseite zu erstellen. Die Zusammenarbeit, war professionell, unkompliziert und engagiert. Mehr lesen

Randolf Fredrich (Mai 2020)

Sehr gute und kompetente Zusammenarbeit und Beratung. Super schnelle und sofortige Unterstützung. Versucht alles, um die persönlichen Vorstellungen zu verwirklichen. Mehr lesen