Code of Conduct (CoC)

Miteinander ist mein Ziel. Für mich, Matthias Eger, hat dieses Verständnis bereits eine lange Tradition. Die Zusammenarbeit mit meinen Geschäftspartnern ist partnerschaftlich und von gegenseitigem Respekt geprägt. Die wesentlichen Prinzipien und Grundregeln meines Handelns sowie für mein Verhalten gegenüber Geschäftspartnern und der Öffentlichkeit sind in diesem Dokument zusammengefasst.


1. Die Einhaltung von Gesetzen

Von allen Geschäftspartnern verlange ich die Einhaltung geltender gesetzlicher Bestimmungen.


2. Kinderarbeit oder jugendliche Beschäftigung

Personen, die jünger als das gesetzlich, vorgeschriebene Mindesterwerbsalter des jeweiligen Landes sind, dürfen nicht beschäftigt werden. Alle Geschäftspartner verpflichten sich daher, erforderliche Maßnahmen zu ergreifen, welche die Einstellung von Personen unter dem jeweiligen gesetzlichen Mindestalter verhindern. Das Mindestalter für die Zulassung zur Beschäftigung darf nicht unter dem Alter, in dem die Schulpflicht endet und auf keinen Fall unter 15 Jahren liegen. Das Einhalten von innerstaatlichen Normen zum Schutz von Kindern und jugendlicher Beschäftigten, sehe ich als Grundvoraussetzung. Kinder sind vor wirtschaftlicher Ausnutzung, der Ausführung von Arbeiten, die gefährlich sind, die die Ausbildung des Kindes beeinträchtigen sowie die Gesundheit oder physische, mentale, geistige, moralische oder soziale Entwicklung des Kindes gefährden können, zu schützen.


3. Diskriminierung

Jede Art von Diskriminierung bei der Anstellung und Beschäftigung ist untersagt. Eine Unterscheidung, Ausschließung oder Bevorzugung aufgrund der Rasse, Hautfarbe, des Geschlechts, Alters, der politischen Meinung oder Glaubensangehörigkeit, der Herkunft, Nationalität oder sexuellen Orientierung, sowie aufgrund von persönlichen Merkmalen, ist verboten.


4. Arbeitnehmerrechte

Von mir werden keine Formen der Zwangs- und Pflichtarbeit geduldet. Jede Art von Gefängnisarbeit wird abgelehnt. Es darf kein Arbeitnehmer direkt oder indirekt durch Gewalt und/oder Einschüchterung zu einer Beschäftigung gezwungen werden. Es dürfen nur Personen, die sich freiwillig für die Beschäftigung zur Verfügung stellt haben, beschäftigt werden. Die beschäftigten Personen sind mit Würde und Respekt zu behandeln. Diese dürfen nicht verbaler, psychischer, physischer, sexueller und/oder körperlicher Gewalt, Nötigung oder Belästigung ausgesetzt werden.

Meine Geschäftspartner sind auch für solche Arbeitnehmer verantwortlich, die über Agenturen oder sonstige Vermittler beschäftigt sind. Alle Arbeitnehmer haben das Recht, sich Vereinigungen ihrer Wahl anzuschließen, diese zu gründen und kollektive Verhandlungen zu führen. Besonders dem geltenden Recht, den industriellen Standards oder Konventionen, müssen Arbeitszeiten inklusive Mehrarbeit entsprechen, je nachdem welche Regelung strenger ist. Mehrarbeit ist den innerstaatlichen Normen separat entsprechend zu vergüten.


5. Vergütung

Meine Geschäftspartner müssen gewährleisten, dass die den Beschäftigten gezahlten Löhne mindestens dem gesetzlichen/tariflichen oder dem branchenüblichen Mindestlohn entspricht. Sollte es weder gesetzliche noch branchenübliche Mindestlöhne geben, hat mein Geschäftspartner sicherzustellen, dass der gezahlte Lohn im Wesentlichen zur Deckung der Grunderfordernisse der Beschäftigten unter Berücksichtigung individuell hinzutretender Umstände (wie reine Nebenverdiensttätigkeiten, Teilzeitbeschäftigungen o.ä.) ausreicht.


6. Gesundheit & Sicherheit

Meine Geschäftspartner haben für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld, für alle beteiligten Personen und insbesondere Beschäftigte, zu sorgen. Dabei treffen meine Geschäftspartner erforderliche Maßnahmen, um Unfälle und Gesundheitsschäden, die sich im Zusammenhang mit der Tätigkeit ergeben können, zu vermeiden. Hierzu haben meine Geschäftspartner Systeme und Prozesse einzurichten, um eine potentielle Gefährdung der Gesundheit und der Sicherheit seiner Beschäftigten zu entdecken und zu vermeiden oder auf diese zu reagieren zu können. Sie müssen außerdem gewährleisten, dass die Beschäftigten regelmäßig über geltende Gesundheitsschutz- und Sicherheitsnormen sowie Sicherheitsmaßnahmen informiert und geschult werden. Die Geschäftspartner haben vorstehendes zu dokumentieren.


7. Umweltschutz

Der Schutz von Natur und Umwelt ist ein wichtiger Bestandteil meiner Geschäftspraxis. Meine Geschäftspartner haben die jeweils geltenden Umweltnormen einzuhalten. Sie sind zudem gehalten, kontinuierlich an der Vermeidung und Verminderung von Umweltbelastungen zu arbeiten. Geltende Verfahren und Standards für die Abfallbewirtschaftung, den Umgang mit Chemikalien und anderen gefährlichen Stoffen sowie deren Entsorgung als auch für Emissionen und für die Abwasserbehandlung sind einzuhalten. Der Schutz und Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen ist in besonderem Maß zu berücksichtigten.


8. Bestechung und Korruption

Ich toleriere keine Form der Bestechung oder Korruption. Meine Geschäftspartner und deren Beschäftigte haben sich so zu verhalten, dass keine persönliche Abhängigkeit, Verpflichtung oder Beeinflussung entsteht. Von allen wird ein geschäftliches Verhalten erwartet, welches auf Fairness und Einhaltung der jeweils geltenden nationalen und internationalen Normen basiert. Sofern in dem jeweiligen Land Geschenke der Sitte und Höflichkeit entsprechen, ist zu beachten, dass dadurch keine verpflichtenden Abhängigkeiten entstehen und die geltenden landesrechtlichen Normen eingehalten werden.


9. Überwachung Verhaltenskodex

Meine Geschäftspartner sind auf Anforderung verpflichtet, in den Arbeits- und Produktionsstätten ein Audit bzgl. der Einhaltung dieses Verhaltenskodex durchführen zu lassen. Meine Geschäftspartner garantieren, dass ich selbst oder von mir autorisierte Dritte im Bedarfsfall bei ihm oder dem von ihm eingesetzten sonstigen Beauftragten die Überprüfung der Einhaltung der nach diesem Verhaltenskodex aufgestellten Grundsätze vornehmen darf. Der Geschäftspartner wird hierfür die Arbeitsstätten entsprechend benennen. Sofern die Nichteinhaltung festgestellt wird, ist der Geschäftspartner verpflichtet, unverzüglich entsprechende Abhilfemaßnahmen einzuleiten. Für die Abhilfemaßnahmen wird ausreichend Zeit gewährt.

Unabhängig davon, ob der Geschäftspartner selbst oder aber der von diesem eingesetzte sonstige Beauftragte gegen die nach diesem Verhaltenskodex aufgestellten Grundsätze verstößt, bleibt das Recht zur Beendigung der Geschäftsbeziehungen mit dem Geschäftspartner durch mich unberührt und wird hierdurch nicht eingeschränkt.


10. Beschwerdeverfahren

Hinweise und Beanstandungen zu Verstößen gegen diesen Verhaltenskodex können jederzeit an mich, auch anonym, gemeldet werden. Die anzeigende Person ist gehalten nur solche Beanstandungen und Hinweise zu melden, über welche sie sich im guten Glauben über die Richtigkeit der entsprechenden Meldung befindet. Meine Geschäftspartner garantieren, benachteiligende Maßnahmen oder Disziplinarmaßnahmen gegenüber der anzeigenden Person zu unterlassen.

Rufen Sie mich unter an unter

0961 - 634 32 61

Schreiben Sie mir eine E-Mail

mail@matthiaseger.de

Persönliche Nachricht schreiben

Kontaktformular

Newsletter

Erhalten Sie wichtige Informationen zu Veranstaltungen, Wartungsarbeiten, Sicherheitsupdates und Neuerungen.

Bewertungen
Matthias Eger Design Studio

Kundenbewertungen

12 Rezensionen

Manuela Manzoni (April 2020)

Ich bin sehr froh Herrn Eger gefunden und ihn den Auftrag gegeben zu haben, meine Webseite zu erstellen. Die Zusammenarbeit, war professionell, unkompliziert und engagiert. Mehr lesen

Randolf Fredrich (Mai 2020)

Sehr gute und kompetente Zusammenarbeit und Beratung. Super schnelle und sofortige Unterstützung. Versucht alles, um die persönlichen Vorstellungen zu verwirklichen. Mehr lesen